• Das Jahr startete für die Jugendfeuerwehr mit dem alljährlichen Bekleidungsappell am Freitag den 12.01 2018.
  • Am  darauf folgenden Samstag den 13.01.2018 fand die Elternversammlung statt. Um 15 Uhr begrüßte Thomas Rühers alle anwesenden Eltern und Kameraden. Ganz besonders freute er sich über die Anwesenheit folgender Ehrengäste:

Löschzugführer Jochen Loke

stellv. Löschzugführer Lukas Sänger

Wehrführer Waldemar Gamenik

stellv. Bürgermeisterin Heinemann

Kreisjugendfeuerwehrwart Heinrich u. Florian Mantel

Landtagsabgeordneter Matthias Goeken

Im Anschluss verlas Moritz Schölzel den Jahresbericht 2017. Der nächste Punkt der Tagesordnung war die Vorschau auf das Jahr 2018. Hierbei ging Mathias Außel unter anderem auf die bevorstehende Lehrfahrt nach Dresden ein.

Danach bekamen die Eltern einen multimedialen Jahresrückblick zu sehen, welcher in diesem Jahr von Florian Koch gestaltet wurde.

Danach wurden Florian Koch und Thomas Oelke aus der Jugendfeuerwehr verabschiedet. Von ihnen erhielten die Jugendfeuerwehrwarte Matthias Außel und Arne Hausmann noch ein kleines Präsent.

Nun hatten die Ehrengäste noch Zeit für ein paar Worte.

Im Anschluss gab es für alle anwesenden noch Kaffee und Kuchen.

  • Freitag den 19.01.2018 stand um 19 Uhr, die Mitgliederversammlung und anschließend die Generalversammlung des Löschzuges Bad Driburg auf dem Plan, an dem auch die Jugendfeuerwehr teilnahm.
  • Samstag den 20.1.2018 trafen wir uns um 8 Uhr zum verteilen der Wertstoffsäcke  und zum einsammeln der Tannenbäume  in Bad Driburg und den umliegenden Ortschaften.

Weitere Termine in diesem Jahr waren:

  • 26.01.2018  Knoten und Stiche
  • 09.02.2018 Wasserführende Armaturen
  • Am 23.02. und am 09.03.2018 widmete sich die Jugendfeuerwehr der Fahrzeug- und Gerätekunde.
  • Am 23.03.2018 ging es um das Thema Brandverläufe.
  • 20.04.2018 Thema: FwDV3: Der Lösch- und Hilfeleistungseinsatz (Feuerwehr Dienstvorschrift 3)
  • Vom 04.05. bis zum 13.07.2018 übte die Jugendfeuerwehr an jedem Dienstabend für den richtigen Einsatz. Die Übungen bezogen sich hauptsächlich auf die Themen Retten und Löschen.
  • Am 30.06.2018 fand außerdem der 24 Std.-Dienst/Berufsfeuerwehrtag statt. An diesem gab es mehrere Einsätze über den Abend, die Nacht und den Morgen verteilt.
  • Am 31.08.2018 fand der Dienst mit dem aktiven Kameraden statt an dem die Jugendlichen mit Kameraden der aktiven in Gruppen aufgeteilt wurden und zusammen Spiele meistern mussten.
  • Freitag den 07.09.2018 fand schließlich die letzte Einsatzübung des Jahres statt.
  • Am 21.09.2018 wurden die Jugendlichen im Thema Erste Hilfe unterrichtet.
  • 05.10.2018 Dienstabend Funk
  • Am Montag, den 15.10.2018 ging es um 6 Uhr für die Jugendfeuerwehr Bad Driburg auf in das 450 km entfernte Dresden. Nach ein paar Stunden Fahrt erfolgte dann der erste Zwischenstopp im Nationalpark Hainich. Dort erkundeten die Jugendlichen unter der Führung eines Parkrangers den Baumkronenpfad. Um ca. 17:00 Uhr traf die Jugendfeuerwehr dann in ihrer Jugendherberge in Dresden ein. Dort bezogen sie dann ihre Zimmer und aßen gemeinsam zu Abend.

Am Dienstagmorgen ging es für die Jugendlichen um 7:45 mit dem Bus in Richtung des Kohlekraftwerks Schwarze Pumpe. Dort gab es für die Jugendlichen erstmal eine Führung durch das Kraftwerk, bei dem auch die umliegenden Kraftwerke und Tagebaustätten vom 166 Meter hohen Aussichtspunkt betrachtet werden konnten. Bei der Führung konnten sowohl die 140 Meter hohen Kühltürme, als auch die 160 Meter hohen Brennkammern aus der Nähe betrachtet werden. Nach der ca. 1,5 Stündigen Führung gab es erstmal Mittagessen in der Kantine des Kraftwerks. Nach dem Essen fuhren die Jugendlichen in die nur einige 100 Meter entfernte Brikettfabrik in der die abgebaute Kohle direkt zu Briketts gepresst wird. Dort erhielten sie ebenfalls eine Führung in der die Trocknung, Zermahlung, Pressung und Verpackung der Briketts begutachtet werden konnte. Nach der ca. 2 Stündigen Führung ging es zurück zur Jugendherberge in der der restliche Abend Freizeit war.

Am Mittwoch ging es nach dem Frühstück mit Lunchpaket in Richtung Besucherbergwerk F60. Dort gab es dann eine ca. 1,5 Stündige Führung über die 502 Meter lange und 80 Meter hohe Abraumförderbrücke F60, in der diese von oben bis unten begutachtet wurde. Nach der Führung wurden die mitgebrachten Lunchpakete verzehrt und es ging mit dem Bus in Richtung Freizeit- und Wasserpark Tropical Island im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald. Dort konnten die Jugendlichen bis ca. 18 Uhr schwimmen, rutschen und vieles mehr. Danach ging es noch Pizza essen und wieder zurück zur Jugendherberge, wo alle erschöpft in ihre Betten fielen.

Am  Donnerstagmorgen ging es mit dem Bus in Richtung Festung Königstein. Dort wurde der anliegende Kletterpark besucht und für 2,5 Stunden geklettert. Danach ging es zurück nach Dresden um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und dort z.B. eines der zahlreichen Einkaufszentren zu besuchen. Nach dem Abendessen in der Jugendherberge gab es noch eine Nachtwächterführung durch Dresden vorbei an der Frauenkirche, dem Zwinger, der Semper Oper und vielem mehr.

Am letzten Tag der Lehrfahrt ging es nach dem morgendlichen Frühstück in Richtung Heimat. Zwischendurch wurde noch ein Zwischenstopp in Jena eingelegt um dort Laser Tag zu spielen. Nach ca. 2 Stunden ging es dann weiter auf die Autobahn nach Hause. Um ca. 19 Uhr erreichte dann der Bus nach ca. 6 Stunden Fahrt das Gerätehaus in Bad Driburg, wo die Jugendlichen erschöpft von den Eltern in Empfang genommen wurden. So endete die diesjährige Lehrfahrt nach Dresden, bei der die Jugendlichen einiges an neuen Erfahrungen und Wissen mitnehmen konnten.

  • Am 02.11.2018 fand dann der Dienstabend Spiele statt.
  • Die drei Martinsumzüge fanden am 08., 09. und 12.11. statt.
  • Am 11.11.2018 war Tag der offenen Tür bei Goeken Backen, dort half die Jugendfeuerwehr wie jedes Jahr beim Management der Parkplätze.
  • Am 16.11.2018 ging es zur Leitstelle in Brakel, wo wir eine interessante Führung durch die Leitstelle und auch die anliegende Atemschutzteststrecke und die Brandsimulationsanlage bekamen.
  • Am 18.11.2018 beteiligte sich die Jugendfeuerwehr wieder zahlreich am alljährlichen Volkstrauertag.
  • Am 06.12.2018 begleiteten wir den Nikolaus mit Fackeln von der St.Peter & Paul Kirche bis hin zum Rathaus.
  • Der letzte Dienstabend des Jahres war der 14.12.2018. Nach dem treffen bestellten wir für alle Pizza und ließen es uns schmecken. Der Dienstabend endete wie auch schon im vorherigen Jahr im Bad Driburger Kino. Dieses Mal mit dem Film „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“.

Ein Bericht von Dominik Haselbauer.

Categories:

Tags:

Comments are closed

Besucherzähler
  • 82841Seitenaufrufe gesamt:
  • 75Seitenaufrufe heute:
  • 18745Besucher gesamt:
  • 18Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online: