Ein Bericht von Lukas Menne-Nolten
Bad Driburg, den 19.09.2014

Jedes Jahr führt der Löschzug Bad Driburg eine Einsatzübung mit der Jugendfeuerwehr durch, so auch am 05. September 2014. Der Dienstabend startete um 19 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Nachdem jeder Nachwuchsretter von Morgen einem aktiven Kameraden zugeteilt war, wurden die Fahrzeuge besetzt und die Fahrt Richtung Industriegebiet konnte losgehen. Im Industriegebiet angekommen baute die Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges eine Wasserversorgung, sowie eine Schlauchbrücke über die Straße auf um anschließend einen Toten Mann aufbauen zu können. Als dieser fertig war, konnten die Löscharbeiten beginnen. Zur selben Zeit leuchtete die Besatzung des Rüstwagens die Einsatzstelle aus. Das HLF unterstützte die Löscharbeiten durch 2 C-Rohre. Gegen 21 Uhr wurde alles wieder abgebaut und die Rückfahrt angetreten. Denn am Gerätehaus warteten bereits frisch gegrillte Würstchen auf die Mannschaft. So fand dann bei Gegrilltem und kühlen Getränken die Einsatznachbesprechung statt und anschließend klang der Abend bei netten Gesprächen aus. Alles in allem kann man sagen, dass dies ein sehr informativer und erlebnisreicher Abend für die Jugendlichen war.

1-3 2-3 3-3 4-4 5-4 6-2 7-3 8-3

Categories:

Tags:

Comments are closed

Besucherzähler
  • 82841Seitenaufrufe gesamt:
  • 75Seitenaufrufe heute:
  • 18745Besucher gesamt:
  • 18Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online: