Ein Bericht von Florian Koch
Bad Driburg, den 22.11.2015

Der vorletzte Dienstabend des Jahres brachte noch einmal spannende Stunden mit sich. Die Jugendlichen bauten sämtliche Geräte, die der Ausleuchtung eines Einsatzortes dienen auf. Dazu war die Beladung des Tanklöschfahrzeuges (TLF), die des Hilfeleistungsfahrzeuges (HLF) und des Rüstwagens (RW) nötig. Besonders interessant waren die sogenannten „Powermoons“, die auf dem neuen RW verladen sind und aufgrund des jungen Alters noch nie in Benutzung der Jugendfeuerwehr waren. Mit diesem Grundwissen über die Beleuchtung eines Einsatzortes freuen sich die Jugendfeuerwehrkameraden schon jetzt auf den nächsen Sommer, in dem dieses Wissen bei einer der zahlreichen Einsatzübungen angewandt werden kann.

Categories:

Tags:

Comments are closed

Besucherzähler
  • 94449Seitenaufrufe gesamt:
  • 5Seitenaufrufe heute:
  • 21230Besucher gesamt:
  • 4Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online: