Ein Bericht von Lukas Menne-Nolten
Bad Driburg, 18.01.2013

Es war einmal wieder Zeit um das „A“ und „O“ der Feuerwehr zulernen. Die Knoten und Stiche, diese muss jeder Feuerwehrmann im Einsatz können.
Es gibt die unterschiedlichsten Knoten, wie zum Beispiel den „Mastwurf“. Er ist einer der einfachsten Knoten. Zu Beginn des zweiten Dienstabends, wurden auch noch organisatorische Sachen besprochen und ausdiskutiert. Den neuen Mitgliedern wurden die ersten Knoten beigebracht und bei den etwas älteren Nachwuchsrettern wurden die vorhandenen Fehler ausgebügelt, so dass jeder am Ende des Dienstes mit neuem Lernstoff nach Hause gehen konnte.

IMG_2925

DSC_0015

DSC_0016

DSC_0021

DSC_0029

DSC_0034

DSC_0036

IMG_2913

IMG_2921

IMG_2922

Categories:

Tags:

Comments are closed

Besucherzähler
  • 82970Seitenaufrufe gesamt:
  • 19Seitenaufrufe heute:
  • 18802Besucher gesamt:
  • 19Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online: