Ein Bericht von Dennis Rehermann
Bad Driburg, den 18.02.2015

Am 13.02.2015 stand das Thema Knoten und Stiche auf dem Dienstplan. Die Jugendlichen lernten an diesem Dienstabend die wichtigsten Knoten und Stiche für den Dienst in der Feuerwehr. Sie übten z.B. den Schotenstich, der zur Verbindung zweier ungleichen oder öligen Leinen benutzt wird. Anschließend lernten sie den Zimmermannsstich, er dient z.B. zur Befestigung des Saugkorbes an die Saugleitung. Außerdem lernten sie noch den Kreuzknoten, den Doppelten Ankerstich und den Mastwurf. Zum Abschluss des Dienstabends lernten die Nachwuchsretter noch einen Rettungsknoten, dieser wird benutzt um Personen zu retten. Am Ende haben die Jugendliche einige der Knoten und Stiche gelernt, die im feuerwehrtechnischen Dienst benötigt werden.

1.1 2.1 3.1

Categories:

Tags:

Comments are closed

Besucherzähler
  • 82971Seitenaufrufe gesamt:
  • 20Seitenaufrufe heute:
  • 18803Besucher gesamt:
  • 20Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online: