Ein Bericht von Alexander Niemann
Bad Driburg, den 15.05.2015

Am 30.4.2015 traf sich die Jugendfeuerwehr mit den Feuerwehrkameraden des Löschzuges Bad Driburg um gemeinsam eine Übung durchzuführen. Zuerst wurden Zweiergruppen gebildet, die aus einem Jugendfeuerwehrmann und einem Feuerwehrkameraden des Löschzuges bestand. Dann wurden die einzelnen Gruppen den Fahrzeugen zugeteilt. Auf einem Fahrzeug saß immer ein Angriffs-, ein Wasser-und ein Schlauchtrupp. Es wurden drei Fahrzeuge besetzt: das HLF, das TLF und das LF 8. Als Einsatzleitstelle wurde der ELW genutzt.
Es gab drei Einsatz-Szenarien die jeweils mit einem Auto angefahren wurden.
1.) Mülltonnenbrand an der Katholischen Grundschule: Dort mussten die Kameraden unter Atemschutz vorgehen und den kleinen Brand löschen.
2.) ABC-Einsatz im Feuerwehrhaus: Ein Behälter mit auslaufender Flüssigkeit musste geborgen werden, doch zunächst wurden zwei Dummies gerettet und anschließend versorgt. Danach haben die Einsatzkräfte das Gefäß abgedichtet und den Einsatz beendet.
3.) Zimmerbrand an der Realschule in Bad Driburg: Unter Atemschutz wurde die Einsatzstelle erkundet und das vorhandene Feuer gelöscht.

2 3 4 5 6 7 8

Categories:

Tags:

Comments are closed

Besucherzähler
  • 82792Seitenaufrufe gesamt:
  • 26Seitenaufrufe heute:
  • 18743Besucher gesamt:
  • 16Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online: